International Fellowship für Hepatobiliäre und Pankreaschirurgie

International Fellowship für Hepatobiliäre und Pankreaschirurgie an der Mayo Clinic

Mayo Medical Graduate Education freut sich, die Einführung eines vollständig finanzierten Internationalen Fellowships für Hepatobiliäre und Pankreaschirurgie an der Mayo Clinic bekannt zu geben. Bewerbungen werden vom 1. April 2024 bis zum 1. August 2024 angenommen, mit Interviews im September. Das Fellowship-Programm beginnt am 1. August 2025, nach einer Einführungsveranstaltung auf dem Campus 7-10 Tage zuvor.

Programmüberblick:

Als Erweiterung des angesehenen Hepato-Pankreato-Biliären (HPB) Fellowships der Mayo Clinic bietet dieses zweijährige Programm umfassende Ausbildung in der HPB-Chirurgie. Die Mayo Clinic, bekannt für das höchste Aufkommen an HPB-Fällen in Nordamerika, verfügt über ein chirurgisches Team mit ausgewiesener Expertise auf dem Gebiet der minimal-invasiven Chirurgie bis hin zu komplexen offenen HPB-Chirurgien, einschließlich Gefäßresektionen und Lebertransplantationen.

Hauptmerkmale:

  • Auswahl der Kandidaten findet alle zwei Jahre statt, mit dem ersten Fellow ab 2025.
  • Vollständig finanziertes Fellowship.
  • Online-Bewerbungsprozess für internationale Bewerber.
  • Fokus liegt auf einer umfangreichen klinischen Ausbildung und reichhaltigen Forschungsmöglichkeiten.

Anforderungen:

  • Bewerber müssen bis zum Beginn des Fellowships die USMLE-Prüfungen (STEPs 1 und 2) abgelegt haben.
  • Offen ausschließlich für Absolventen von medizinischen Fakultäten außerhalb der USA und Kanadas.
  • Fließende Englischkenntnisse sind erforderlich.
  • Mindestens 5 Jahre klinische Erfahrung in der Allgemeinchirurgie (inklusive Assistenzarztausbildung).
  • Vorzug für Bewerber mit Forschungserfahrung und Engagement für eine akademische Laufbahn in der HPB-Chirurgie.

Bewerbungsprozess:
Interessierte Kandidaten sollten die folgenden Dokumente an HPBsurgeryfellowship@mayo.edu senden:

  • Lebenslauf (CV) inklusive Mitgliedschaften, Publikationen und relevanter Ausbildung.
  • Personal Statement zu beruflichen Zielen.
  • Kopien der Diplome der medizinischen Fakultät und offizielle Zeugnisse.
  • Offizielle USMLE-Zeugnisse (falls verfügbar) und gültiges ECFMG-Zertifikat.
  • Zwei Empfehlungsschreiben von Ärzten oder Fakultätsmitgliedern.
  • Schreiben des Abteilungsleiters, das zukünftige Karriereentwicklungspläne nach Rückkehr zur Heimatinstitution beschreibt.